Aus dem romantischen Landmagazin

seealpen

Hohe Alpen, wilde Wellen?
Ich schipp Mist in meinen Ställen.
Frische Luft und weite Welt?
Ich geh lieber raus aufs Feld.
Segelbötchen, Aktien, Renten?
Ich hol Eier von den Enten.
Einen Keller voll mit Weinen?
Ich trink Kümmel bei den Schweinen.
Erbsenzähler, Krümelkacker?
Ich fahr lachend übern Acker.

Über geht das Herz, das volle,
Mir nur auf der eignen Scholle.
Unter geht das Boot mit Glucksen:
Hörst du noch den Reichen mucksen?
Arm, doch auf dem Boden feste,
Leg ich mich zum Huhn ins Neste.
Morgen: Deko in die Vasen.
Und dann schlacht ich einen Hasen.

Das schmutzige Fracksause-Sonett

Der Fernseher spricht: Lasst uns fracken!
Die Ölpreise steigen gerade.
Sie holen den Plan aus der Lade:
Der Profit im Speicher muss hecken!

Und wenn sie auch alles verdrecken,
Und rundum geht alles malade,
Dann sagen sie frech: Ach, wie schade,
Ihr könnt uns am Arsche gern lecken.

Sie wissen sich eins mit den Doofen.
Sie wissen sich eins mit der Gier.
Sie wissen, man kann jeden koofen –

Ich koof ihnen gern ein Klistier,
Und bringe sie damit zum Loofen,
Die Ärsche; ihr Geld als Papier.

Feiner Foto?

fotofeiner

Führende Fotoamateure ermahnten mich, dass die Fotos auf dieser Seite ein bisschen feiner gearbeitet sein könnten, sowohl was die Motive als auch die technische Ausführung angeht. Diesem Ansinnen jedoch, beschloss ich, werde ich mich standhaft verweigern.

Alles bleibt so räudig, wie es ist.

Basta.

Putziges Deutschland

deutschlandmond
Beispielfoto: Deutschland

Da schleicht man so durch die Gassen und denkt sich nichts weiter, und doch wird man permanent mit wertvollen Informationen versorgt, über die es vielleicht lohnt, sich Gedanken zu machen:

1. Deutschland weckt sein Geld.

2. Deutschland sucht den Impfpass.

3. Deutschland wandert aus.

Mal sehen, was diesem putzigen Deutschland noch so alles einfällt.